Archiv

Archiv für Juni, 2011

Renault Koleos bekommt Frischekur

24. Juni 2011 Keine Kommentare
Renault by flickr Alex C Jones 285x300 Renault Koleos bekommt Frischekur

Renault | © by flickr / Alex C Jones

Der überaus extravagante Koleos des französischen Autobauers Renault erhält eine Frischekur und soll mit dieser erneut für Begeisterung sorgen. Das Chromgesicht wird sich mit seinem aktualisierten Design ab Herbst 2011 präsentieren. Dabei geht der Koleos als Kompakt-SUV an den Start und verfügt nach der Frischekur über verbrauchs- und emissionsoptimierte Motoren. Mit den Änderungen reduziert sich der CO2-Ausstoß auf bis zu 148 g/km. Damit liegt er deutlich unter den Werten des Vorgängers.

Renault widmet der Frontpartie des Koleos im Rahmen der Frischekur besondere Aufmerksamkeit. Anstelle der bisherigen Lufteinlassöffnungen kommt ein verchromter Kühlergrill zum Einsatz. Dieser wird von deutlich schmaler geschnittenen Scheinwerfern flankiert. Gemeinsam mit ihnen erhält der Renault Koleos eine dynamischere Note. Zudem wurden die Außenspiegelgehäuse mit integrierten LED-Blinkern versehen. Renault bietet in Verbindung mit dem Koleos in der Neuauflage eine gelungene Auswahl exklusiver Felgen. Außerdem wird für den SUV erstmals die Karosseriefarbe „Kalahari Orange“ angeboten. Der Innenraum des Fahrzeuges bietet ausreichend Platz und hält manch einen neuen Akzent bereit.

KategorienRenault Tags: , , ,

Renault setzt bei Sportcoupé Mégane RS auf verschärfte Version

17. Juni 2011 Keine Kommentare
Renault Megane flickr M93 300x164 Renault setzt bei Sportcoupé Mégane RS auf verschärfte Version

Renault Megane | © by flickr/ M93

Der französische Autobauer Renault wird sein Sportcoupé Mégane RS in einer verschärften Version auf den Markt bringen. Der Renault Mégane 265 Trophy bietet seinem Fahrer künftig eine Leistung von 265 PS. Das Drehmoment liegt nach Angaben des Herstellers bei 360 Nm. Die Franzosen haben das neue Modell aus der Mégane-Reihe am 17. Juni am Nürburgring im Rahmen der Renault World Series offiziell vorgestellt. Weltweit wird der Mégane RS 265 Trophy lediglich in einer limitieren Auflage von 500 Stück an den Start gehen.

Renault antwortet mit seinem neuen Top-Modell auf die Vorlagen von VW mit Blick auf die R-Version von Golf und Scirocco. Damit die Franzosen eine Leistung von 265 PS erreichen können, erhielt der Mégane RS 265 Trophy einen modifizieren Ansaugbereich. Der Ladedruck wurde um 0,2 bar erhöht. Durch die Eingriffe konnte Renault das maximale Drehmoment deutlich steigern. Lag dieses bislang bei 340 Nm, wird es nun mit 360 Nm angegeben. Den Spurt auf Tempo 100 schafft das neue Top-Modell der Franzosen nun in 6,0 Sekunden.

Renault bietet neue Sondermodelle fĂĽr Megane und Scenic

11. Juni 2011 Keine Kommentare
Renault Megane RS flickr FaceMePLS 300x216 Renault bietet neue Sondermodelle fĂĽr Megane und Scenic

Renault Megane | © by flickr/ FaceMePLS

Der französische Autobauer Renault bietet kurz vor dem Start der Sommer-Reisesaison zwei neue Sondermodelle für die Baureihen Megane und Scenic. Die Sondermodelle machen fit für die große Tour und gehen mit mehreren Ausstattungs-Highlights einher. Dabei bieten sie neben einem Tempomat ein Tom Tom-Navi. Darüber hinaus sind die Sondermodelle der Tom Tom Edition mit einer Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer ausgestattet. Renault setzt in Sachen Optik zudem auf 16 Zoll Felgen.

Im Megane Sondermodell kommt in punkto Antrieb ein 100 PS starker Benziner zum Einsatz. Bei dem Scenic setzt Renault hingegen auf einen 110 PS starken Motor. Die Limousine kann ab einem Preis von 17.300 Euro in Anspruch genommen werden. Der Startpreis für den Van liegt mit 19.800 Euro etwas höher. Gegenüber dem Einzelkauf ergibt sich nach Angaben des Herstellers ein Preisvorteil in Höhe von 1130 Euro und 800 Euro. Die Standard-Einstiegsversion geht bei dem Megane mit einem Preis in Höhe von 15.900 Euro einher.  Bei dem Van Scenic startet die Preisliste außerhalb des Sondermodells bei 18.900 Euro.

Ohne geht nicht: Klimaanlage im Auto

8. Juni 2011 Keine Kommentare
38590 solar autoventilator2 150x150 Ohne geht nicht: Klimaanlage im Auto

Praktisch: Auto-Ventilatoren

Bei angenehmen 21 Grad hinterm Lenkrad, wenn das Außenthermometer die 30 anpeilt, ganz entspannt von einer roten Ampel in den nächsten Stau rollen, da fällt nicht nur die Konzentration auf den Stop-and-go-Verkehr in der Innenstadt leicht. Da kommt man auch irgendwann ungestresst und locker im Büro oder zu Hause an oder sonst wo. Die Zeit zum Abkühlen, zum Entstressen, zum Runterkommen hat man jedenfalls schon mal gespart. Abgesehen davon, dass die Klimaanlage im Wagen für gute Laune bei tollem Sommerwetter sorgt. Mehr als eine Sonnenbrille ist dann nicht vonnöten. Ungeschwitzt können die oberen Blusenknöpfe zu oder der Krawattenknoten stramm bleiben.

So gesehen ist die Klimaanlage ein Gerät zur Prophylaxe. Eigentlich müssten sich doch an den Kosten die Autoversicherer und Krankenkassen beteiligen, denn wer cool reagieren kann hinterm Steuer, sieht Gefahr für Blech und Gesundheit eher als die durch Hitze geplagten, stressgeladenen Mitmenschen. Die Klimaanlage sorgt für das eigene Wohlergehen im Auto und außerhalb.

Mitfahrer können sich sogar dem Luxus hingeben, dem Autoradio zu lauschen oder auf der Autobahn verträumt die vorbeifliegende Landschaft zu genießen. Dann ausgeruht und trocken am Ziel anzukommen.

Klimaanlage hält fit, denn sie sorgt nämlich nicht nur für eine sehr erträgliche Temperatur im Wageninneren, sondern entfernt daraus auch Feuchtigkeit. Jedoch beinhaltet sie auch Gefahren, wenn nämlich der Temperaturunterschied zwischen dem Autoinneren und draußen zu groß ist, läuft man shcnell Gefahr sich zu erkälten. Dann lieber die Temperatur auch im Auto ein paar Grad wärmer sein lassen, und dafür lieber noch auf einen der tollen neuen Auto-Ventilatoren setzen. So hat beispielsweise das Versandhaus Eurotops einen Solar-Autoventilator im Angebot den man bequem an der Windschutzscheibe anbringen kann.

KategorienUncategorized Tags:

Renault bietet neues Sondermodell

3. Juni 2011 Keine Kommentare
Renault Twingo flickr WillVision Photography on Facebook 300x202 Renault bietet neues Sondermodell

Renault Twingo | © by flickr/ WillVision Photography on Facebook

Ab sofort können sich Kunden des französischen Autobauers Renault für ein neues Sondermodell entscheiden. Der Hersteller hat den Twingo Miss Sixty in das eigene Portfolio aufgenommen und setzt bei diesem auf die Kooperation mit der gleichnamigen italienischen Marke. Das Sondermodell Twingo Miss Sixty wird von Renault in den beiden Farben Bohème-Rosa und Perlmutt-Schwarz angeboten. Es kann zum Preis von 12.990 Euro erworben werden.

Optisch setzt Renault bei dem Sondermodell auf eine Vielzahl von Details. So hat sich der Autobauer bei dem Twingo Miss Sixty für Radzierblenden in Rosa, sowie schwarz lackierte Außenspiegelgehäuse entschieden. Außerdem wurden die hinteren Scheiben getönt. Auch auf B-Säule, Motorhaube und Heckklappe findet sich eine Reihe von verschiedenen Dekors. Die Kunden, die sich für den Twingo Miss Sixty entscheiden, können zudem 15-Zoll-Leichtmetallräder in Bohème-Rosa wählen. Das Sondermodell von Renault zeigt sich überaus sparsam. So kommt es auf einer Strecke von 100 km mit rund 5 Litern aus. Auch im Innenraum können sich die Kunden der Franzosen auf eine Reihe von Extras verlassen.