Home > Allgemein > Ohne geht nicht: Klimaanlage im Auto

Ohne geht nicht: Klimaanlage im Auto

38590 solar autoventilator2 150x150 Ohne geht nicht: Klimaanlage im Auto

Praktisch: Auto-Ventilatoren

Bei angenehmen 21 Grad hinterm Lenkrad, wenn das Außenthermometer die 30 anpeilt, ganz entspannt von einer roten Ampel in den nächsten Stau rollen, da fällt nicht nur die Konzentration auf den Stop-and-go-Verkehr in der Innenstadt leicht. Da kommt man auch irgendwann ungestresst und locker im Büro oder zu Hause an oder sonst wo. Die Zeit zum Abkühlen, zum Entstressen, zum Runterkommen hat man jedenfalls schon mal gespart. Abgesehen davon, dass die Klimaanlage im Wagen für gute Laune bei tollem Sommerwetter sorgt. Mehr als eine Sonnenbrille ist dann nicht vonnöten. Ungeschwitzt können die oberen Blusenknöpfe zu oder der Krawattenknoten stramm bleiben.

So gesehen ist die Klimaanlage ein Gerät zur Prophylaxe. Eigentlich müssten sich doch an den Kosten die Autoversicherer und Krankenkassen beteiligen, denn wer cool reagieren kann hinterm Steuer, sieht Gefahr für Blech und Gesundheit eher als die durch Hitze geplagten, stressgeladenen Mitmenschen. Die Klimaanlage sorgt für das eigene Wohlergehen im Auto und außerhalb.

Mitfahrer können sich sogar dem Luxus hingeben, dem Autoradio zu lauschen oder auf der Autobahn verträumt die vorbeifliegende Landschaft zu genießen. Dann ausgeruht und trocken am Ziel anzukommen.

Klimaanlage hält fit, denn sie sorgt nämlich nicht nur für eine sehr erträgliche Temperatur im Wageninneren, sondern entfernt daraus auch Feuchtigkeit. Jedoch beinhaltet sie auch Gefahren, wenn nämlich der Temperaturunterschied zwischen dem Autoinneren und draußen zu groß ist, läuft man shcnell Gefahr sich zu erkälten. Dann lieber die Temperatur auch im Auto ein paar Grad wärmer sein lassen, und dafür lieber noch auf einen der tollen neuen Auto-Ventilatoren setzen. So hat beispielsweise das Versandhaus Eurotops einen Solar-Autoventilator im Angebot den man bequem an der Windschutzscheibe anbringen kann.

KategorienAllgemein Tags:
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks