R4 begeistert auch nach 50 Jahren die Autofans

8. Mai 2011 Keine Kommentare

Renault ist es in der Vergangenheit immer wieder gelungen, Modelle zu entwickeln, die für Gesprächsstoff sorgen. Einer davon ist der R4. In diesem Jahr wird der R4 50 Jahre alt, doch er ist weit mehr als ein Fahrzeug, das für Gesprächsstoff sorgt. Der R4 ist Kult und genau das macht sein Jubiläum zu einer Art Highlight in Frankreich. Dabei war der kantige Kasten in seinem Geburtsjahr alles andere als ein Highlight. Er zeigte sich kantig, konnte jedoch der PS-Prominenz auf der Internationalen Automobilausstellung die Schau stehlen.

In den folgenden Jahren entwickelte sich der R4 zu einem Erfolgsmodell von Renault. Er konnte nicht nur Handwerker begeistern, sondern zog auch Studenten und Familien in seinen Bann. Rasch entwickelte er sich so zu einem der beliebtesten Begleiter auf Frankreichs Straßen. Dabei schien den Franzosen an dem R4 schlichtweg alles zu gefallen und so fand auch die Revolverschaltung nach kurzer Zeit so manch einen Anhänger. Bis 1992 liefen mehr als 8 Millionen Fahrzeuge dieser Modellreihe vom Band.

KategorienR4 Tags: ,

Renault soll Durchbruch bei Schnellladetechnologie gelungen sein

1. Mai 2011 Keine Kommentare

Dem französischen Autobauer Renault soll mit Blick auf die Schnellladetechnologie ein wichtiger Durchbruch gelungen sein. Das berichtet das Magazin „Auto Motor und Sport“. Demnach sollen die Ingenieure von Renault die Kosten, die für den Inverter bei E-Mobilen anfallen, von bislang rund 15.000 Euro auf 2000 Euro reduziert haben. Der Inverter ist für die Umwandlung des Wechselstroms in Gleichstrom zuständig.

Bei den Elektrofahrzeugen ist die sehr eingeschränkte Reichweite, die durch die Batteriekapazität hervorgerufen wird, auch weiterhin eines der größten Probleme. Um trotzdem eine gewisse Flexibilität gewährleisten zu können, müssen sich die Akkus binnen kürzester Zeit aufladen lassen. Schon heute bietet die Mehrzahl der E-Mobile die Möglichkeit einer Schnellladung. Die Technik, die hinter der Schnellladung steckt, geht jedoch mit enorm hohen Kosten einher. Nun soll es Renault gelungen sein, eine Technik zu entwickeln, bei der der größte Teil der Umwandlung durch den Motor übernommen wird. Dadurch sollen die damit verbundenen Kosten erheblich reduziert werden.

Renault R4 feiert 50. Geburtstag

24. April 2011 Keine Kommentare

Renault hat mit dem R4 ein Kultauto entwickelt, das zu Frankreich wie der gute Wein und das Baguette gehört. In diesem Jahr wird der R4 stolze 50 Jahre alt. Doch obwohl er mittlerweile schon zu den alten Hasen gehört, hat er vor allem in Frankreich noch immer zahlreiche Liebhaber. Gern vergleicht man den R4 mit dem VW Käfer. Beide Autos sind in ihren Heimatländern bekannt und beliebt gleichermaßen. Zum ersten Mal rollte der R4 im Jahr 1961 vom Band.

Der französische Autobauer wollte mit dem Modell ein Auto entwickeln, das zu jedem passt. Dieses Ziel hat Renault eindrucksvoll erreichen können. Trotz seiner enormen Beliebtheit stellte Renault im Jahr 1992 die Produktion des R4 ein. Bis dahin verkaufte sich das Modell beeindruckende 8 Millionen Mal. Für diesen Erfolg sorgte aber nicht nur die angenehme Optik, sondern auch der Preis. Immerhin war der R4 von Anfang an in der Anschaffung nicht teuer. Auf Begeisterung traf der R4 aber nicht nur bei Männern, sondern auch bei zahlreichen Frauen.

KategorienR4 Tags: , ,

Renault bietet mit Twizy Discount-Stromer

17. April 2011 Keine Kommentare

Mit dem Twizy wagt der französische Autobauer einen Ansturm der etwas anderen Art auf den Markt der Elektroautos. Während Elektroautos bislang immer wieder gern nachgesagt wird, dass sie zwar umweltfreundlich aber auch teuer sind, beweist Renault nun das Gegenteil. Immerhin handelt es sich bei dem Twizy um einen echten Discount-Stromer. Zu haben ist das schmucke Elektrofahrzeug von Renault bereits ab einem Preis von 6.990 Euro. Damit ist er das günstige Elektroauto, das derzeit auf dem Markt zu finden ist. Im Vergleich zu einem Smart ist der Twizy aber nicht nur kleiner, sondern auch um einiges wendiger. So ganz nebenbei bietet er zudem jede Menge Fahrspaß.

Der Renault Twizy bietet Platz für zwei Personen und ist kaum größer als ein Roller. Im Heimatland Frankreich punktet er als wirklich sehr günstiges Auto, was vor allem den niedrigen Strompreisen in dem Land zugesprochen werden muss. Renault selbst sieht in dem Twizy einen Rollerersatz und so hat das Elektroauto gerade einmal eine Länge von 2,30 m.

KategorienTwizy Tags: , ,

Renault präsentiert Sondermodell Floride

10. April 2011 Keine Kommentare

Mit Blick auf das neue Sondermodell Floride hat Renault tief in der eigenen Vergangenheit gekramt. Doch die Arbeit hat sich gelohnt. Immerhin wurde als Basis für den Floride das Megané Coupé-Cabriolet gewählt. Nach einer beachtlichen Entwicklungszeit kommt das Sondermodell nun in die Showrooms der Händler und soll in diesen für neue Begeisterung sorgen. In angebrachtem Ambiente mit gutem Wein wird das Modell der Welt und besnders Interessierten präsentiert. Die Bezeichnung des Modells ist dabei nicht neu. Bereits 1959 hat Renault ein Fahrzeug mit dem gleichen Namen an den Start gebracht.

Hervorstechend ist bei dem Floride vor allem die Lackierung in beige. Das Stahldach-Cabrio verfügt zudem über eine auf die Lackierung abgestimmte Stoff-Lederausstattung in den Farben Dunkelrot und Elfenbein. Auf die Außenfarbe wurden zudem das Lenkrad, die Tür- und Seitenverkleidung abgestimmt. Auf dem Schaltknauf findet der Fahrer ein nicht zu übersehendes Floride-Emblem. Das Sondermodell wird von Renault ab einem Preis von 29.950 Euro angeboten. Im Preis sind 17-Zoll-Räder ebenso enthalten wie das Navigationssystem Carminat TomTom Live.

KategorienUncategorized Tags: