Archiv

Artikel Tagged ‘Auto’

Tunen Sie Ihren Renault richtig und verkehrssicher

28. Januar 2012 Keine Kommentare
mroach 300x224 Tunen Sie Ihren Renault richtig und verkehrssicher

cc by flickr/ mroach

Viele Menschen tunen das eigene Auto, da es anschließend schneller geht, und es einfach Spaß macht, wenn man etwas zum herumbasteln hat. Vor allem Männer schrauben sehr gerne an den eigenen Fahrzeugen herum. Wenn man einen Renault hat, und diesen schöner, bzw. schneller oder kraftvoller machen will, hat man einige Möglichkeiten. Hier sollte man aber immer beachten, dass man das Auto richtig tunt, d.h., dass man nicht illegal fahren sollte.

Optisches Tuning

Das optische Tuning ist das „harmlosere“ Tuning. Hier wird lediglich die Optik des Autos aufgebessert. Viele Teile kann man auch im Internet in einem Versandhaus bestellen. Diese werden dann so schnell wie möglich in das eigene Haus geliefert. Beim optischen Tuning werden oft die Felgen bearbeitet. Diese kann man mit dem nötigen Werkzeug polieren. Außerdem kann man auch andere Felgen montieren. Diese glänzen meistens sehr schön. Auch die Verkleidung kann man lackieren lassen. Dies sollte man aber von einer Werkstatt oder Lackiererei machen lassen. Diese haben gute Werkzeuge und das nötige Wissen um die Verkleidung des Autos schön zu gestalten. Man kann z.B. auch einen Spoiler montieren, welcher ebenfalls im Versandhandel erhältlich ist.

Technisches Tuning

Auch das Technische Tuning kann man legal durchführen. Für einen besseren Sound kann man einen Sportluftfilter montieren. Diesen befestigt man einfach statt dem originalen Luftfilter. Hier verfällt aber die Garantie, falls diese noch gültig ist. Auch das sogenannte „Chiptuning“ kann legal durchgeführt werden. Hier stellt man die Einspritzdüse des Autos genau auf die anderen Teile vom Motor ein. Hier hat man 2 Vorteile: Die Leistung des Motors wird spürbar verbessert. Außerdem wird durch die veränderte Einstellung Kraftstoff gespart. Dieses Tuning kann von einer Werkstatt durchgeführt werden. Manchmal kann es passieren, dass das TÜV bei einem Service diese Einstellungen wieder auf die originalen Werte setzt. Diese kann man bei der Werkstatt kostenlos nachstellen lassen.

High-Tech Gadgets im Auto?

27. Juli 2011 Keine Kommentare
navigaations 150x150 High Tech Gadgets im Auto?

Navigationsgerät

Hightech ist heute allgegenwärtig und fast schon ein GĂĽtezeichen. Geräte, die technologisch besonders fortschrittlich sind, werden oft sogar gezielt als komplexer in der Bedienung konzipiert und dargestellt, als es nötig wäre, um diesen Aspekt zu betonen. Im Auto ist dies auch der Fall – die modernen Automobile sind Musterbeispiele der Hightech und trotzdem gibt es im Zubehörhandel eine extrem breite Auswahl an Gadgets speziell fĂĽr das Auto.

Bringt das ĂĽberhaupt konkrete Vorteile? Antwort: nicht immer.

Beim Notfallwerkzeug im Auto zum Beispiel kann man ein zu großes Maß an Technik gar nicht gebrauchen, auch wenn die kleinen Helferlein verlockend wirken. Denn im Notfall bedeutet mehr Technik auch immer mehr Ausfallrisiko. Eine hochkarätige Digicam als Fotoapparat im Falle eines Blechschadens bei einem Unfall bietet das Risiko, dass genau dann die Batterie leer ist, wenn man das Gerät benötigt. Der Effekt ist dann gleich null. Ein Einwegapparat erscheint hier zuverlässiger. Auch elektrische Reifenpumpen kann man nur bedingt gebrauchen. Denn die heutigen Reifenpannen lassen sich in der Regel eher durch eine Dose einfaches Reifenspray oder aber durch das Rufen des Abschleppers beheben.

Im Bereich der Car Hi-Fi gilt das Gleiche. Ein Hightech Equalizer ist bei der Fahrt kaum mehr zu bedienen, ohne sich und die anderen Verkehrsteilnehmer durch die Ablenkung zu gefährden. Zur Zeit der CD Wechsler waren diese auch nicht immer sehr zuverlässig. Eine relativ gute Sache ist aber das GPS-System. Es erleichtert doch die Navigation speziell im Stadtgewühl oder alleine erheblich und die fast immer vorhandenen Multimediafunktionen verbessern auch die Ergonomie nicht unwesentlich, dank Touchscreen und Ordnernavigation.

Speziell Hightech Geräte lieber aus dem Internet

Besonders im Hightech Sektor sind die Neuheiten schnell am Markt und die alten Geräte schnell überholt. Der Turnover ist im Online-Versandhandel aber höher als bei normalen Versandhäusern, von daher sind die Chancen, tatsächlich die letzten Neuerungen zu ergattern, im Internet gesteigert. Auch die Preise sind hier oft besser.

Fazit: Hightech ja, aber in Massen, so lautet das Motto.

KategorienRenault Tags: , ,