Archiv

Artikel Tagged ‘MĂ©gane’

Renault Megane ab April mit optischen und technischen Updates

29. Januar 2012 Keine Kommentare
Renault Megane flickr M93 300x164 Renault Megane ab April mit optischen und technischen Updates

Renault Megane | © by flickr/ M93

Renault hat dem Megane ein Facelift spendiert. Ab April 2012 wird das überarbeitete Modell im Handel zu finden sein. Der neue Renault Megane wird sich nicht nur mit optischen, sondern auch mit technischen Updates zu erkennen geben. Zu den Besonderheiten des überarbeiteten Modells gehört vor allem die Berganfahrhilfe Hill Start Assist. Die Berganfahrhilfe aktiviert sich nach Angaben von Renault von selbst und stoppt an Steigungen automatisch. Sie hält im Anschluss den Kompaktwagen für Sekunden fest, sodass der Fahrer wieder Gas geben kann.

Die Bergfahrhilfe kommt mit ihrer Funktionsweise einem Zurückrollen des Fahrzeuges zuvor. Renault hat den Megane zudem mit einer Rückfahrkamera ausgestattet. Äußerlich fällt vor allem die überarbeitete Front des Modells auf. Sie zeigt nun Stoßfänger in glänzendem Schwarz. Die moderne und ebenso flotte Erscheinung des Megane wird durch das LED-Tagfahrlicht komplettiert, das jedoch ausstattungsabhängig angeboten wird. Mit dem neuen Selbstzünder liegt der CO2-Ausstoß des Renault Megane lediglich bei 95 g je Kilometer.

Renault verpasst Megane Facelift

19. Januar 2012 Keine Kommentare
Renault Megane flickr M93 300x164 Renault verpasst Megane Facelift

Renault Megane | © by flickr/ M93

Durch zahlreiche neue Modelle wird der Konkurrenzkampf in der automobilen Kompaktklasse angeheizt. Um dem starken Wettbewerbsdruck gewachsen sein zu können, hat sich Renault bei dem Megane für ein umfangreiches Facelift entschieden. Vor allem mit mehr Sparsamkeit möchte der Autobauer seinen Wettbewerbern das Wasser reichen können. Renault hat dem Megane zwar nur ein leichtes Lifting verpasst, hat sich aber für ein umfassendes Technik-Update entschieden.

Ab April soll der Franzose in Verbindung mit einem neuen Benziner und zwei überarbeiteten Dieselmotoren zu haben sein. Mit den neuen Motoren soll der Renault Megane deutlich sparsamer werden. Mit dem neuen Ottomotor folgt Renault in erster Linie dem Trend zum Downsizing. Der kleine Hubraum wird von den Franzosen mit einer Turboaufladung kombiniert. Das 1,2-Liter-Triebwerk bietet eine Leistung von 115 PS. Der Verbrauch wird von Renault mit 5,3 Litern angegeben und kann sich demnach durchaus sehen lassen. Dagegen wurde der 1,6-Liter-Saugmotor von dem französischen Autobauer aus dem Programm genommen.

Renault legt Sondermodell MĂ©gane Grandtour auf

24. November 2011 Keine Kommentare
Renault megane cc flickr shagy6six6 300x199 Renault legt Sondermodell MĂ©gane Grandtour auf

Renault Megane CC | © flickr/ shagy6six6

Der französische Autobauer Renault hat sich für ein Sondermodell des Mégane Grandtour entschieden. Mit diesem können sich Kunden des Herstellers das beliebte Modell zum günstigen Preis sichern. Renault dürfte mit dem Sondermodell von dem Mégane Grandtour in erster Linie sehr preisbewusste Käufer ansprechen können. In der TomTom-Edition kann das Modell inklusive zahlreichen Extras ab rund 18.000 Euro erworben werden. Der Mégane Grandtour bietet in dieser Variante nur einen schwachen Benziner. Darüber hinaus ist er nur mit vergleichsweise wenigen Extras ausgestattet.

Zu den Extras von dem Mégane Grandtour gehört das Navigationssystem Carminat TomTom 2.0 Live, das fest eingebaut ist und mit einem Display mit der Größe von 5,8 Zoll ausgestattet ist. Die Steuerung des Navigationssystems ist nach Angaben von Renault bei dem kompakten Kombi über einen Controller und Tasten möglich, die vor dem Schalthebel zu finden sind. Zur Ausstattung gehören darüber hinaus die Sitzheizung und ein Tempomat, der zudem mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer daherkommt. Darüber hinaus bietet der Mégane Grandtour 16-Zoll-Designräder.

Renault reduziert Dieselverbrauch

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Renault megane cc flickr shagy6six6 300x199 Renault reduziert Dieselverbrauch

Renault Megane CC | © flickr/ shagy6six6

Der französische Autobauer Renault folgt dem allgemeinen Trend zu mehr Sparsamkeit und hat sich mit der Entwicklung eines neuen Dieselmotors auseinandergesetzt. Künftig soll dieser den 1,9-Liter dCi sukzessive ablösen. Das neue Triebwerk soll nach Angaben des französischen Autobauers mit einem Fünftel weniger Treibstoff auskommen als der bisherige Dieselmotor. Die Leistung bleibt von den Änderungen beim Verbrauch jedoch unberührt. Demnach liegt die Leistung des neuen Triebwerks unverändert bei 130 PS.

Seine Premiere wird der Selbstzünder in den beiden Modellen Scénic und Grand Scénic feiern. Im Anschluss soll er auch mit Blick auf die Mégane-Familie eingeführt werden. An Bord des Scénic kommt der neue Dieselmotor von Renault mit rund 1,1 Liter Diesel weniger aus. Der CO2-Ausstoß liegt bei pro gefahrenen Kilometer bei 115 Gramm. Neben der Verringerung des Hubraums hat sich Renault an weiteren Möglichkeiten bedient, um den Verbrauch des neuen Dieselmotors zu senken. So wird in Verbindung mit dem neuen Triebwerk auch die Start-Stopp-Automatik eingesetzt. Zudem hat man sich für die Rückgewinnung der Bewegungsenergie beim Bremsen entschieden.

Renault bietet neue Sondermodelle fĂĽr Megane und Scenic

11. Juni 2011 Keine Kommentare
Renault Megane RS flickr FaceMePLS 300x216 Renault bietet neue Sondermodelle fĂĽr Megane und Scenic

Renault Megane | © by flickr/ FaceMePLS

Der französische Autobauer Renault bietet kurz vor dem Start der Sommer-Reisesaison zwei neue Sondermodelle für die Baureihen Megane und Scenic. Die Sondermodelle machen fit für die große Tour und gehen mit mehreren Ausstattungs-Highlights einher. Dabei bieten sie neben einem Tempomat ein Tom Tom-Navi. Darüber hinaus sind die Sondermodelle der Tom Tom Edition mit einer Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer ausgestattet. Renault setzt in Sachen Optik zudem auf 16 Zoll Felgen.

Im Megane Sondermodell kommt in punkto Antrieb ein 100 PS starker Benziner zum Einsatz. Bei dem Scenic setzt Renault hingegen auf einen 110 PS starken Motor. Die Limousine kann ab einem Preis von 17.300 Euro in Anspruch genommen werden. Der Startpreis für den Van liegt mit 19.800 Euro etwas höher. Gegenüber dem Einzelkauf ergibt sich nach Angaben des Herstellers ein Preisvorteil in Höhe von 1130 Euro und 800 Euro. Die Standard-Einstiegsversion geht bei dem Megane mit einem Preis in Höhe von 15.900 Euro einher.  Bei dem Van Scenic startet die Preisliste außerhalb des Sondermodells bei 18.900 Euro.