Home > Renault > Tunen Sie Ihren Renault richtig und verkehrssicher

Tunen Sie Ihren Renault richtig und verkehrssicher

mroach 300x224 Tunen Sie Ihren Renault richtig und verkehrssicher

cc by flickr/ mroach

Viele Menschen tunen das eigene Auto, da es anschließend schneller geht, und es einfach Spaß macht, wenn man etwas zum herumbasteln hat. Vor allem Männer schrauben sehr gerne an den eigenen Fahrzeugen herum. Wenn man einen Renault hat, und diesen schöner, bzw. schneller oder kraftvoller machen will, hat man einige Möglichkeiten. Hier sollte man aber immer beachten, dass man das Auto richtig tunt, d.h., dass man nicht illegal fahren sollte.

Optisches Tuning

Das optische Tuning ist das „harmlosere“ Tuning. Hier wird lediglich die Optik des Autos aufgebessert. Viele Teile kann man auch im Internet in einem Versandhaus bestellen. Diese werden dann so schnell wie möglich in das eigene Haus geliefert. Beim optischen Tuning werden oft die Felgen bearbeitet. Diese kann man mit dem nötigen Werkzeug polieren. Außerdem kann man auch andere Felgen montieren. Diese glänzen meistens sehr schön. Auch die Verkleidung kann man lackieren lassen. Dies sollte man aber von einer Werkstatt oder Lackiererei machen lassen. Diese haben gute Werkzeuge und das nötige Wissen um die Verkleidung des Autos schön zu gestalten. Man kann z.B. auch einen Spoiler montieren, welcher ebenfalls im Versandhandel erhältlich ist.

Technisches Tuning

Auch das Technische Tuning kann man legal durchführen. Für einen besseren Sound kann man einen Sportluftfilter montieren. Diesen befestigt man einfach statt dem originalen Luftfilter. Hier verfällt aber die Garantie, falls diese noch gültig ist. Auch das sogenannte „Chiptuning“ kann legal durchgeführt werden. Hier stellt man die Einspritzdüse des Autos genau auf die anderen Teile vom Motor ein. Hier hat man 2 Vorteile: Die Leistung des Motors wird spürbar verbessert. Außerdem wird durch die veränderte Einstellung Kraftstoff gespart. Dieses Tuning kann von einer Werkstatt durchgeführt werden. Manchmal kann es passieren, dass das TÜV bei einem Service diese Einstellungen wieder auf die originalen Werte setzt. Diese kann man bei der Werkstatt kostenlos nachstellen lassen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks