Home > Ausstattung > Winterreifen oder Allwetterreifen

Winterreifen oder Allwetterreifen

Bild 2 300x166 Winterreifen oder Allwetterreifen

Dunlop Reifen - flickr.com/André Zehetbauer

Allwetterreifen oder Ganzjahresreifen versprechen zahlreiche Vorteile gegenüber der herkömmlichen Trennung von Sommer- und Winterreifen, ohne dabei wirklich Nachteile mit sich zu bringen. Der augenscheinlichste Vorteil ist, dass zum Saisonwechsel keine Reifen mehr getauscht werden müssen. Dadurch muss kein zweiter Satz Reifen gelagert werden, wodurch Platz bzw. das Geld für die Einlagerung beim Händler gespart werden kann. Zusätzlich entfällt der Arbeitsaufwand. Kein Wechsel bedeutet auch, dass dieser nicht vergessen werden kann und beim ersten Schneefall im Jahr definitiv die richtigen Reifen aufgezogen sind. Die Wartezeit für Winterreifen, die bei Wintereinbruch häufig entsteht, entfällt meistens im Versandhandel.

Auffällig ist, dass sich die Vorteile von Allwetterreifen vor allem auf den Wechsel und was damit zusammenhängt beziehen. Da die eigentliche Nutzung der Reifen aber beim Fahren stattfindet, empfiehlt es sich, auch andere Punkte zu betrachten.

Gerade für Vielfahrer ist der Preis eines Reifens ein wesentliches Argument. Im Allgemeinen bewegen sich die Preise für Ganzjahresreifen etwa in der Spanne von Winterreifen und damit etwas über denen von Sommerreifen. Auf das ganze Jahr verteilt wäre ein Wechsel also etwas preiswerter, was aber dadurch wieder ausgeglichen wird, dass dann ein zweiter Satz Felgen und ggf. die Einlagerung bezahlt werden muss. Preislich besteht also weder ein Vor- noch ein Nachteil.

Beim wichtigsten Merkmal von Reifen, den Laufeigenschaften, zeigen sich jedoch die Nachteile von Ganzjahresreifen. Im Test vom ADAC schneidet kein Allwetterreifen besser als durchschnittlich ab, die meisten schlechter, weshalb auch keiner als empfehlenswert eingestuft wird. Auch auf sommerlichen Straßen haben die Allwetterreifen, aufgrund ihrer für den Winter weicheren Gummimischung, Nachteile im Bezug auf ihre Fahreigenschaften. Die Folgen sind ein längerer Bremsweg und eine verminderte Kurvenstabilität.

Insgesamt sind Allwetterreifen aufgrund ihrer Fahreigenschaften nur bedingt zu empfehlen. Wer in einer Region wohnt, in der es selten schneit, für den können Ganzjahresreifen eine Alternative sein. Muss aber im Winter häufig mit geschlossenen Schneedecken gerechnet werden, sind Winterreifen nicht zu ersetzen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks